Jurys 2020 (Die Preis-Jury folgt am 17. Juli)

Nominierungsjury

Volker Arzt

Freischaffender Filmemacher und Buchautor aus Hamburg. Als gelernter Physiker verschrieb er sich zunächst ganz den Populärwissenschaften im Fernsehen - erst in der ZDF-Reihe "Querschnitt" mit Hoimar v. Difurth, später bei GEOfilm. Sein besonderes Anliegen - auch in mehreren Kinder- und Jugendserien - gilt dem tieferen Verständnis der Natur im Lichte der Evolution.

Antonia Aust

Antonia Aust, geboren 1990 in Hamburg, studierte in Berlin „Regionalstudien Asien und Afrika“ mit Schwerpunkt Zentralasien und widmete sich im Rahmen ihrer Abschlussarbeit der gesellschaftlichen Dimension von „Buzkashi“. Anschließend zog es sie zurück in ihre Heimatstadt Hamburg. Ihren beruflichen Einstieg fand sie dort als Junior Producerin bei Doclights/NDR Naturfilm im Bereich New Media. Seit 2019 hat sie als Freelancerin bei verschiedenen Filmproduktionen mitgewirkt.

Katrin Dücker-Eckloff

Ist seit 20 Jahren freie Editorin. Sie arbeitet für ARD,  ZDF,  SWR,  NDR, WDR, Arte, RTL, ORF, NatGeo/USA und Smithonian Channel/USA. Ihre Vorlieben sind lange Formate ab 45 Minuten mit Schwerpunkt Natur, Umwelt und Politik. 2015 erhielt sie auf dem Darßer NaturfilmFestival den Sonderpreis der Jury für den besten Schnitt. Sie wohnt mit ihren beiden Kindern und ihrem Mann in der Nähe von Hamburg.

Roland Gockel

Roland Gockel, geb. am 23.03.1963 in Duisburg, besuchte nach Abitur und einem Kamerapraktikum beim Bayrischen Rundfunk, die Staatliche Fachschule für Optik und Fototechnik in Berlin. Einem Unterwasserkamera Volontariat in den USA folgte 1990 der Einstieg als freiberufl. Kameramann im Tier- und Naturfilm. Seither bebildern seine Aufnahmen zahlreiche wissenschaftliche Dokumentar- und Expeditionsfilme für das öffentlich rechtliche Fernsehen, wie auch Blue Chip Naturdokumentationen fürs Kino sowie internationale Produktionen. In neuerer Zeit betätigt sich Roland Gockel auch erfolgreich als Produzent, Regisseur und Filmautor.

Anne Thoma

 Anne Thoma arbeitet seit 2013 als Senior Video Producerin beim WWF Deutschland. Nachdem sie "Internationale Beziehungen" auf der London School of Economics & King´s College studierte, folgte ein Master in "Public International Law" in Genf. Nach einem weiteren Master in "Visuelle Kommunikation" folgte ein Stipendium in der Documentary Campus Masterschool (Discovery Campus). Neben ihrer Tätigkeit beim WWF, führte sie bei mehreren TV-Produktionen Regie. Unter anderem wurde ihr Film "Miles & War" auf nationalen und internationalen Festivals mehrfach ausgezeichnet.

Kai Lüdeke

Geb. 1979 in Bremen, leitet als Geschäftsführer der Deutschen NaturfilmStiftung unter anderem das Darßer NaturfilmFestival und die Verleihung des Deutschen NaturfilmPreises. Davor arbeitete er im WIldpark Eekholt in Schleswig-Holstein im Umweltbildungs- und Veranstaltungsbereich. Als Freizeit- und Tourismuswissenschaftler befasste er sich schon während seines Studiums intensiv mit dem Thema Mensch und Natur.